Der festgehaltene Zauber

Herbstfotoausflug zum romatnischen Baasee Fotovon Patricia

Groß-Neuendorf/ Bad Freienwalde. Dieses Foto von Patricia ist bei einem besonders spannenden Ausflug in den Herbstferien zum romantischen Baasee entstanden. Dieser kleine See, der bei Bad Freienwalde in der Nähe eines Kesselmoores liegt, hat etwas Geheimnisvolles und Zauberhaftes. Hier am ‚Sieben-Hügel-Weg‘ wächst das Frauenhaarmoos und hier lebt auch der Moorfrosch. Schon der Schriftsteller Theodor Fontane besuchte den Baasee und berichtete darüber in seinen Wanderungen durch die Mark Brandenburg. Um den See ranken sich auch viele Legenden, unter anderem die von einer versunkenen Kapelle.

Die Legende von der versunkenen Kapelle im Baasee erzählt von der Köhlertochter Ilse, die sich in den jungen Ritter von der Sonnenburg verliebt. Der Ritter gelobt ihr vor dem Marienbild in der kleinen Kapelle am Baasee, dass er sie heiraten wird, sobald er mündig ist. Er bricht jedoch sein Versprechen. Als er im Hochzeitszug dann mit seiner Braut, dem Grafenfräulein vom Schloss Werbellin, zur Kapelle kommt, bricht ein Unwetter los, ein Blitz schlägt in die Kapelle ein, und die gesamte Hochzeitsgesellschaft versinkt mit ihr im See.

Auch wenn man auf dem Grund des Sees sicher keine Hochzeitsgesellschaft finden wird, Patricia hat die zauberhafte Stimmung des kleinen Sees sehr schön eingefangen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s